Erwartungen an eine agile Transformation

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Was ist das Potential für ein agiles Unternehmen? Wunsch un Wirklichkeit liegt meist weit auseinander. Die agile Transformation ist der Weg vom klassischen Mindset in einer Organisation hin zu einem Leadership, dass zu einer gemeinschaftlichen Mitwirkung aller einlädt. Wo stehen wir heute mit klassischem Mindset? Ein klassisches Management ist auf eine Hierarchie aufgebaut, bei der die Delegation von Aufgaben von oben nach unten stattfindet. Die Entscheidungen werden jeweils im Einvernehmen mit der übergeordneten Stufe in der Hierarchie getroffen. Dies ergibt einen Mechanismus von Kommando und Kontrolle. Dieses Vorgehen hat dann Vorteile, wenn es um einfache, mechanische Aufgaben geht.In den letzten hundert Jahren ist die Komplexität in Organisationen und deren Umfeld gewachsen. Die klassische Hierarchie braucht zu lange Entscheidungswege für die Schnelligkeit unserer Zeit. Herausforderungen bei der agilen Transformation In meinen Kursen zu "Professional Agile Leadership" stelle ich den Teilnehmern die Frage, welche Hoffnungen sie in ein agile Leadership setzen. Wir erarbeiten dann den Weg dort hin. Folgende Themen stehen im Mittelpunkt: 1.) Das evolutionäre Anpassen der Organisation an das, was die Welt wirklich benötigt und was die Menschen in den Organisationen beitragen wollen. Menschen möchten ihren positiven Beitrag zu ihrem Unternehmen und einer besseren Welt leisten. Einbeziehen durch Teamwork und Raum für die eigene Kreativität steht ganz oben auf der Wunschliste. 2.) Umgang mit Komplexität, mit Unsicherheit.  Die Welt dreht sich immer schneller. Wenn wir ungewisse Entscheidungen treffen müssen, dann brauchen wir Mechanismen, die das Risiko einer falschen Entscheidung minimieren. Wie geht das? Wie kann ein ganzes Team…

WeiterlesenErwartungen an eine agile Transformation

Moving the Scrum downfield

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

SpaceX zeigt in seiner Dokumentation "Return to Space" viel von seinem Entwicklungsprozess. Da das Motto für den Scrum Day 2022 ist "Moving the Scrum Downfield", als Referenz an die ursprüngliche Idee, die im Jahr 1986 von Hirotaka Takeuchi und Ikujiro Nonaka in dem Artikel "The New New Product Development Game" artikuliert wurde, möchte ich in diesem Blogbeitrag anhand von dem Artikel untersuchen, wie die Entwicklung von Falkon Raketen als Beispiel für diesen Ansatz taugt. Ein Entwicklungsansatz, der Geschwindigkeit und Flexibilität des heutigen Marktes gerecht wird, erfordert Teams, die sich wie bei einem Rugby Spiel den Ball gegenseitig hin und her spielen, statt wie bei einem Staffellauf nacheinander die Staffette weiter tragen. Für diesen Ansatz ist ein Shift von einem linearen Ansatz zu einem integrierten Ansatz erforderlich. Das ist die Aussage von Takeuchi und Nonaka.In diesem Blogbeitrag möchte ich den Inhalt des Artikels mit einem aktuellen Beispiel unterlegen: Die Entwicklung von Produkten der Firma SpaceX, mit der Vision, den Mars mit Menschen zu bevölkern. Am 7. April 2022 wurde auf Netflix die Dokumentation "Return to Space" veröffentlicht, in der der Weg von SpaceX aufgezeigt wird. Dieses Beispiel möchte ich für den ursprünglichen Artikel als ergänzenden Case Study einführen.Die Erfinder von  dem Produktentwicklungs-Framework Scrum, Jeff Sutherland und Ken Schwaber, wurden laut deren Aussage von diesem Artikel inspiriert. In den letzten 30 Jahren ist viel Erfahrung mit diesem integrierten Ansatz entstanden.Moving the Scrum downfield Es gibt 6 Punkte, die zu diesen neuen integralen Ansätzen beitragen: 1. Eingebaute Instabilität 2. Selbstorganisierende Projektteams…

WeiterlesenMoving the Scrum downfield